Nachhaltige Christbäume von der Teestube "komm"

Weihnachtsaktion

Christbaumschmuck Weihnachtsbaum
Interessierte können selbst entscheiden, wie viel sie für die Christbäume geben möchten. Symbolfoto: Unsplash/Victor Dementiev

Wer einen individuellen Weihnachtsbaum sucht, der keinen langen Transportweg hinter sich hat, sollte sich auf den Weg zur Teestube "komm" machen.

Auch in diesem Jahr fahren die Klienten der Obdachloseneinrichtung Teestube „komm“ wieder in den Forstenrieder Park, um frische Fichten für Weihnachten zu fällen. Am 21.12. und 22. Dezember geben sie die Christbäume an Interessierte ab. Diese können selbst entscheiden, wie viel sie für die Bäume geben möchten.

Die Teestube "komm" ist eine Einrichtung des Evangelischen Hilfswerks, einem Unternehmen der Diakonie München und Oberbayern.

"Es ist eine liebgewonnene Tradition, die wir auch in diesem Jahr wieder pflegen. Unsere Klienten freuen sich auf die gemeinsame Aktion und fragen oft schon Wochen vorher an, ob wir wieder in den Wald fahren", erklärt Franz Herzog, Leiter des Tagestreffs und der Streetwork der Teestube "komm".

Neben den frischen Fichten gibt es im Hinterhof der Teestube alkoholfreien Punsch sowie die Gelegenheit sich mit wohnungslosen Menschen und den Sozialarbeiter*innen der Teestube auszutauschen. "Es ist eine gute Gelegenheit, über den Tellerrand zu schauen und ins Gespräch zu kommen", erklärt Herzog. Neben dem hauptamtlichen Team unterstützen auch Ehrenamtliche die Aktion tatkräftig.

Er freut sich auch über den nachhaltigen Aspekt der Aktion: "Die Bayerischen Staatsforsten überlassen uns die Bäume auch in diesem Jahr wieder kostenlos. Dadurch haben sie nicht so lange Transportwege hinter sich wie viele der Bäume im Handel."

Außerdem wird mit dem Erlös die Arbeit der Teestube unterstützt, berichtet Franz Herzog. "In den vergangenen Jahren konnten wir so zum Beispiel unbürokratische Hilfen für mittellose wohnungslose Menschen ermöglichen, zum Beispiel, wenn ihnen Geld gestohlen wurde oder sie die Wartezeit bei Bürgergeldanträgen überbrücken mussten."

Was?

Christbaumaktion der Teestube „komm“

Wann?

Donnerstag, 21. Dezember, 14 bis 19 Uhr
Freitag, 22. Dezember, 10 bis 19 Uhr

Die Aktion läuft nur solange der Vorrat reicht. Ab dem 21. Dezember können Interessierte während der Abgabezeiten unter der Telefonnummer T (089) 77 10 84 erfragen, ob noch Bäume da sind.

Wo?

Teestube "komm"
Zenettistraße 32
80337 München


Diakonie München und Oberbayern - Innere Mission München e.V.

Landshuter Allee 40
80637 München

T (089) 12 69 91 122

presse@diakonie-muc-obb.de